Orthopädie/Chirurgie

Die verschiedenen Behandlungsmethoden die wir Ihnen in unserer Physiotherapiepraxis anbieten können

Orthopädische und Chirurgische Krankheitsbilder:

  • Gelenk- und Wirbelsäulenoperationen einschliesslich Endoprothesen
     
  • Wirbelsäulen- und Bandscheibenerkrankungen
     
  • Arthrosen und Erkrankungen der Gelenke
     
  • Unfall- und Verletzungsfolgen von Sportverletzungen
     
  • Entzündliche und degenerative rheumatische Erkrankungen

Die Orthopädie beschäftigt sich mit sämtlichen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates.

Das lässt sich aus den beiden altgriechischen Begriffen

ὀρϑός - aufrecht, gerade und παιδεία - Kindererziehung ableiten.

Zwar hat KINDER-erziehung nicht wirklich etwas mit der medizinischen Ausrichtung der Orthopädie zu tun, im weiteren Sinne aber die Erziehung des Körpers.

Die Chirurgie ist den meisten Menschen schon eher ein Begriff. Sie ist die Medizinische Fachrichtung für sämtliche operative Eingriffe, die am Körper nötig sind. Uns Physiotherapeuten sind da natürlich Eingriffe an Muskeln, Sehnen, Gelenken, Knochen im allgemeinen aber auch neurologische Eingriffe aus dem Behandlungsalltag bekannt.

Beide Fachrichtungen arbeiten nicht selten Hand in Hand zusammen und haben ihre Überschneidungspunkte, bei denen sie dann ohne die andere Fachrichtung nicht weiter kämen. Zum Beispiel sind hier die folgenden Eingriffe zu nennen:

  • Handchirurgie

  • Osteotomien (gezielte Durchtrennung von Knochen zur Behebung von Fehlstellungen)

  • Endoprothesen

  • Luxationen

  • Bänderrisse

  • Sehnenrisse

  • Achillessehnenrupturen 

  • Patellarsehnenrupturen (Patella=Kniescheibe)

Egal welcher Eingriff vorgenommen wird, eine Rehabilitation ist meist unerlässlich. Diese erfolgt im Rahmen der Physiotherapie. Entweder werden hierbei Muskeln gezielt trainiert oder alte Bewegungsabläufe neu erlernt oder geübt um diese nicht zu "verlernen".

Die entsprechende Physiotherapeutischen Massnahmen richten sich dabei natürlich immer nach Ihrem Allgemeinzustand und dem exakten Eingriff, den Sie hatten.

Um den Behandlungsverlauf sinnvoll auf Sie abzustimmen ist es ganz wichtig, einen entsprechend geschulten Physiotherapeuten aufzusuchen, der sich mit Ihrem Problem gut auskennt und in der Behandlung dieses Krankheitsbilds bereits Erfahrung hat. 

Haben Sie einen Chirurgischen Eingriff hinter sich und brauchen nun Physiotherapie, sprechen Sie uns gerne an. Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen oder rufen Sie uns direkt an. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie, um Ihnen die bestmögliche Versorgung gewährleisten zu können.

Die Behandlungsmethoden  von PhysioBasel werden von Ihrer Grundversicherung  übernommen. Dazu benötigen Sie lediglich eine ärztliche Verordnung.
Selbstverständlich können Sie Ihre Behandlung auch privat abrechnen und auch vereinbaren.

In diesem Fall erhalten Sie natürlich einen Rückforderungsbeleg zur Abrechnung mir Ihrer Krankenkasse.

Rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren Sie direkt online einen Termin.