top of page

Galileo in der Physiotherapie

Vibrationstraining Galileo in der Physiotherapie in Basel bei PhysioBasel

In der Welt der Physiotherapie sind ständig neue Ansätze und Technologien gefragt, um die Rehabilitation von Patienten zu verbessern und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Eine solche innovative Methode, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat, ist das Galileo Training. In diesem Blogbeitrag werden wir das Galileo Training in der Physiotherapie genauer betrachten, seine Vorteile und Anwendungen diskutieren und warum es zu einem essentiellen Bestandteil moderner physiotherapeutischer Praktiken geworden ist.

Was ist Galileo Training?

Galileo Training ist eine spezielle Trainingsmethode, die auf vertikaler Vibration basiert. Sie nutzt eine Plattform, die mit einer Vibrationstechnologie ausgestattet ist, um den Körper während des Trainings zu stimulieren. Durch die vertikalen Schwingungen werden Muskeln, Sehnen und Reflexe aktiviert, was zu einer verbesserten Körperstabilität, Kraft und Koordination führen kann.

Galileo Training in der Physiotherapie erklärt von Physiotherapeuten in Basel

Bei was kann Galileo Training helfen ?

  • Muskeltraining: Galileo Training kann zur Stärkung und Aktivierung der Muskulatur beitragen. Durch die Vibrationen werden die Muskeln stimuliert und müssen sich anpassen, um stabil zu bleiben, was zu einer Verbesserung der Muskelkraft und des Muskeltonus führen kann.

  • Knochengesundheit: Galileo Training kann sich positiv auf die Knochengesundheit auswirken, insbesondere bei Personen mit geringer Knochendichte oder Osteoporose. Die Vibrationen können die Knochenbelastung erhöhen und zur Stimulation des Knochenwachstums beitragen.

  • Gleichgewicht und Stabilität: Die Vibrationen beim Galileo Training erfordern eine kontinuierliche Anpassung des Körpers, um das Gleichgewicht zu halten. Dies kann zur Verbesserung der Gleichgewichtsfähigkeit und Stabilität beitragen, was besonders für ältere Menschen oder Personen mit Gleichgewichtsproblemen von Vorteil sein kann.

  • Rehabilitation: Galileo Training wird auch in der Rehabilitation eingesetzt, um Muskeln aufzubauen, die Durchblutung zu verbessern und die Beweglichkeit zu fördern. Es kann bei der Wiederherstellung von Verletzungen oder nach chirurgischen Eingriffen unterstützend wirken.

  • Verbesserung der Durchblutung und des Lymphflusses: Die Vibrationen beim Galileo Training können die Durchblutung und den Lymphfluss anregen. Dies kann zu einer besseren Sauerstoffversorgung der Muskeln und einer beschleunigten Entfernung von Stoffwechselabfallprodukten führen.

  • Stimulation des Nervensystems: Die Vibrationen beim Galileo Training können eine Stimulation des Nervensystems bewirken. Dies kann zur Aktivierung von motorischen Mustern und zur Förderung der Neuromodulation beitragen, und so bei Patienten mit neurologischen Schädigungen im Rahmen der neurologischen Physiotherapie eingesetzt werden.

Galileo Physiotherapie bei neurologischen Patienten oder auch zur Stärkung des Gleichgewichts in Basel

Wie funktioniert Galileo Training?

Während des Galileo Trainings steht der Patient auf der Plattform und die Vibrationen werden über die Beine und den Körper verteilt. Die Frequenz und Amplitude der Vibrationen können je nach individuellen Bedürfnissen und Trainingszielen angepasst werden. Das Training kann aus verschiedenen Übungen bestehen, wie zum Beispiel Gleichgewichtsübungen, Krafttraining oder Bewegungsmuster.

Was sind Vorteile vom Galileo Training in der Physiotherapie?

​Galileo Training ist gelenkschonend. Durch die vertikalen Vibrationen werden die Gelenke weniger belastet als bei herkömmlichen Übungen. Das Training kann daher auch für Patienten mit Gelenkbeschwerden oder nach orthopädischen Operationen von Vorteil sein.

Ausserdem spart das Training mit dem Galileo Zeit und ist Effizient. In kurzer Zeit können intensive Trainingseinheiten durchgeführt werden, da das Training auf der Plattform verschiedene Aspekte wie Kraft, Gleichgewicht und Koordination integriert. Dadurch kann das Training effektiver gestaltet werden.

Das Galileo Training kann an die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten jedes Patienten angepasst werden. Die Frequenz, Amplitude und Dauer der Vibrationen können entsprechend den Zielsetzungen und der aktuellen Leistungsfähigkeit des Patienten angepasst werden. Dadurch ist das Training sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Patienten geeignet.

bottom of page