KONTAKT

Stefano Limone

Physiotherapie & Massage & Training

info@physio-basel.ch

078 667 77 93

Oetlingerstrasse 10

4057 Basel-CH

TERMINE

Telefonisch anfragen unter 078 667 77 93 oder online buchen.

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Fr 08:00 – 20:00 Uhr 

oder nach Vereinbarung.

  • Weiß LinkedIn Icon

THERAPEUTISCHE LEISTUNGEN

Orthopädie / Chirurgie

Gelenk- und Wirbelsäulenoperationen einschließlich Endoprothesen
 
Wirbelsäulen- und Bandscheibenerkrankungen
 
Arthrosen und Erkrankungen der Gelenke
 
Unfall- und Verletzungsfolgen Sportverletzungen
 
Entzündliche und degenerative rheumatische Erkrankungen
 
Die Kombination aus Physiotherapie und eigenen Übungen ist hier besonders wichtig.

Neurologie

Erkrankungen von Polyneuropathie und Migräne
 
neurodegenerative Erkrankungen wie Morbus Parkinson
 
autoimmunologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose
 
Schlaganfall oder auch geburtsbedingte Erkrankungen wie die Infantile Cerebralparesen
 
Querschnitt oder auch Schädel-Hirn-Trauma.
 
Bei der Behandlung stehen Ihre Ziele und Wünsche an erster Stelle.

Geriatrie

Das Wesentliche der Behandlung von alternden Menschen ist der Erhalt und das Wiedererlernen von Bewegungsabläufen, unter Einbezug kognitiver und psychosozialer Faktoren, die durch Krankheiten oder Verletzungen verloren sind. Gemeinsam mit dem Patienten erarbeitet PhysioBasel eine individuelle, dem Krankheitsbild angepasste Zielsetzung für die Behandlung.
 
Hier ist die Kombination aus einer Aktiven Therapie ein wichtiger Schritt, dies geschieht auf unserer Trainingsfläche.
Physiotherapie
Manuelle Lymphdrainage
Manuelle Therapie
Gerätegestützte Therapie
Kinesio Taping
Domizilbehandlung
Physiotherapie mit osteopathischem Ansatz
Faszienbehandlung
Craniosacrale Therapie
Craniomandibuläre Therapie
Ernährungsberatung
Elektrotherapie
Ultraschalltherapie
Schröpfen
Klassische Massagetherapie
Atemtherapie

OSTEOPATHIE & PHYSIOTHERAPIE

Das Besondere der Kombination aus Physiotherapie mit osteopathischem Ansatz:
 
Die Osteopathie hat den Anspruch, den Mensch als Ganzes zu sehen. Der Schwerpunkt liegt auf der Beseitigung der Ursachen. Dort setzt die Osteopathie an.
 
Mögliche Beschwerden wo Osteopathie sinnvoll sein kann:
 
  • Rücken- und Nackenprobleme: Schmerzen, Hexenschuss, Hernien, Blockaden, Muskelversteifung, Bewegungseinschränkungen uvm.
  • Gelenkprobleme: Arthrose, Schmerzen, Frozen Shoulder, Tennisarm uvm.
 
  • Kopfschmerzen: Spannungskopfschmerz, Migräne, Schwindel uvm.
 
  • Sportverletzungen: Verstauchungen, wiederkehrende Entzündungen, Sehnenentzündung, Krämpfe, Schmerzen uvm.
 
  • Organbeschwerden: Sodbrennen, Magensäure, Völlegefühl, Darmbeschwerden, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden uvm.
 
  • Bei Kindern kann die Osteopathie helfen bei übermäßigem Weinen, Reflux, funktionellen Haltungsabweichungen, Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsstörungen, Entwicklungsrückständen, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, Darmkrämpfen, Stuhlproblemen uvm.
 
Was machen wir in der Behandlung?
 
Ein Osteopath verschafft sich einen Überblick über alle Blockaden und Bewegungseinschränkungen im Körper, die mit den Beschwerden zusammenhängen. So sucht er nach der Ursache der Beschwerden und behandelt diese durch manuelle Manipulation, Muskeltechniken und Mobilisation. Der Osteopath heilt nicht, sondern regt den Körper zur Selbstheilung an. Zu diesem Zweck löst er Blockaden und Bewegungseinschränkungen, die einer Genesung im Wege stehen.
Nach der Behandlung braucht der Körper eine gewisse Zeit, um auf die Behandlungstechniken zu reagieren. Meist wird zwischen den Behandlungen mindestens eine Woche gewartet.
 
Die Physiotherapie hilft dabei mit Übungen für Zuhause und auch in unserem Trainingsraum. Hier dürfen Sie gerne kostenlos nach Ihrer Physiotherapie Behandlung oder Osteopathie Behandlung trainieren.
 
Durch die Kombination aus Physiotherapie & Osteopathie kommt es oft zur raschen Verbesserung der Beschwerden, die auch langfristig erhalten bleibt.
 
Weiteres finden Sie unter dem Menüpunkt "Angebote".